Camerata Prima Wien (de)

Das Orchester

Die Wiener Philharmoniker beschreiten gemeinsam mit der Camerata Prima Wien neue Wege der Förderung des musikalischen Nachwuchses. Unter ihrem Vorstand Daniel Froschauer übernahm das Orchester im November 2022 die Patronanz über das Talenteförderprogramm der Camerata Prima Wien. Das gemeinsame Ziel ist, hochbegabte österreichische Talente im Alter von 12 bis 19 Jahren auf ihrem Weg zu einer professionellen Musikerkarriere zu unterstützen und insbesondere den Orchesternachwuchs zu fördern.

Foto Daniel Froschauer
© Julia Wesely

Daniel Froschauer, Vorstand der Wiener Philharmoniker: „Es geht um das Erlernen des musikalischen Handwerks, um die Bewahrung von Traditionen, um die Weitergabe der spezifischen Spielweise und Klangkultur und um den Austausch von Erfahrung und Wissen, das von Generation zu Generation überliefert wird. Wir sehen unsere Aufgabe darin, unsere jungen Künstlerinnen und Künstler ein Stück weit zu begleiten und sie zu unterstützen, dass sie ihren erfolgreichen Weg fortsetzen können.“

Johannes Kostner, Geiger der Wiener Philharmoniker, der dieses Anliegen von Beginn an sehr unterstützte, übernahm die Projektleitung von Seiten des Orchesters.
Gemeinsam mit Harald Krumpöck, Geiger der Wiener Philharmoniker und Angelika Persterer-Ornig, die auch das umfangreiche Talenteförderprogramm von prima la musica Wien entwickelte, entstand die Idee, hochbegabte MusikerInnen im Alter von 12 bis 19 Jahren in diverse Ensembles zusammenzuführen, die von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker geleitet werden.

Externe Links

  • Youtube